14. Oktober 2021

„Das wird die erste richtige harte Bewährungsprobe“

HC Eintracht Hildesheim zu Gast beim SCM II

Eintracht-Heimspiel gegen den HC Empor Rostock
Bild: Rainer Coordes

Am kommenden Samstag, 16.10.2021 sind die Hildesheimer Handballer zu Gast beim SC Magdeburg II. Angepfiffen wird das Drittligaduell um 19:30 Uhr. Trainer Jürgen Bätjer sieht in den Youngsters aus Magdeburg den bisher stärksten Gegner. Handballdeutschland.TV überträgt die Partie live. 

Zwei Spiele hat der Gastgeber aus Magdeburg mehr auf dem Konto als die HC-Einträchtler, darunter lediglich eine Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer aus Vinnhorst. Nichts was HC-Trainer Jürgen Bätjer verwundert, denn er weiß um die Stärken der Magdeburger Youngsters: „Es wird mit Sicherheit die beste Mannschaft bis jetzt, die wir vor die Brust bekommen. Das ist eine top ausgebildete Mannschaft mit starken Rückraumpositionen und guten Torhüterleistungen.“ Aufgrund der zwei Spiele mehr, stehen die Magdeburger aktuell vor den HC-Einträchtlern in der Tabelle. Sicherlich eine Situation, die aus Sicht der Gastgeber bestehen bleiben kann, allerdings nicht aus HC-Sicht. HC-Coach Jürgen Bätjer verspricht: “Wir uns ganz ganz intensiv und akribisch vorbereiten und wirklich alles in die Waagschale legen.“ Dabei sind ihm nicht nur die Stärken des Gegners bewusst, sondern auch das Mittel. „Wir werden eine harte Abwehr spielen und müssen sicherstellen, dass wir selber wenig Fehler machen. Uns ist bewusst, dass wirklich jeder Fehler gnadenlos bestraft im Tempospiel von Magdeburg.“, sagt der HC-Cheftrainer. 

 

Ein Duell um den aktuellen zweiten Tabellenplatz steht also in Magdeburg an. Ein Duell, dass die Hildesheimer auf jeden Fall ebenfalls auch dem Siegerkonto verbuchen wollen. Es bleibt also nur der Tipp an alle Handballfans, am Samstag um 19:30 Uhr Handballdeutschland einzuschalten. Denn in einer Sache ist sich der Headcoach aus Hildesheim auch sicher: „Das wird die erste richtige harte Bewährungsprobe.“