23. Juni 2022

Daniel Deutsch besteht A-Lizenz – Staffeleinteilung veröffentlicht

Keine Derbys gegen Teams aus Hannover

Eintracht-Heimspiel gegen den HC Empor Rostock
Bild: HC Eintracht Hildesheim

Die neue Saison steht in den Startlöchern. Am Mittwoch veröffentlichte der Deutsche Handballbund die Staffeleinteilung für die dritte Liga. 68 Teams gehen in der Saison 2022/2023 an den Start. Neutrainer Daniel Deutsch ist ab sofort mit der höchsten Trainerlizenz – der A-Lizenz – ausgestattet und somit bereits jetzt schon bestens vorbereitet. 

Füchse Berlin Reinickendorf II, Oranienburger HC, Northeimer HC, SC DHfK Leipzig II, SC Magdeburg II, SV Anhalt Bernburg, EHV Aue, HV Grün-Weiß Werder (Havel), Sportfreunde Söhre, HaSpo Bayreuth, HC Erlangen II, Eintracht Baunatal. Das ist die Staffel Ost in der diesjährigen 3. Liga, zu der auch der HC Eintracht Hildesheim gehört. Damit fallen die Derbys gegen die Vereine aus Hannover weg. Doch so ganz ohne Derbyfeeling müssen die HC-Fans nicht auskommen, stattdessen können sie sich auf ein echtes Stadtderby gegen die Sportfreunde Söhre freuen. „Dass alle Derbys gegen die Teams aus der Region Hannover wegfallen, ist natürlich sehr schade, da es immer besonders viel Spaß macht, diese Spiele zu spielen. Ansonsten schätze ich die Qualität unserer Staffel sehr hoch ein. Mit den Reservemannschaften der Erstligisten und Aue als Zweitligaabsteiger sind viele Mannschaften dabei, die professionelle Trainingsstrukturen haben. Wir werden uns auf eine anspruchsvolle und herausfordernde Saison freuen können“ schätzt Daniel Deutsch die Staffel ein. Auch HC-Geschäftsführer und Sportdirektor Martin Murawski freut sich auf die anstehenden Begegnungen: „Ich finde die neue Staffeleinteilung sehr interessant, klar ist es schade, dass einige Hannover-Derbys wegfallen, dafür kommen aber viele neue Topgegner mit Erlangen, Aue und Berlin dazu. Ich sehe auch wieder Magdeburg und Leipzig als starke Gegner, dazu das Derby gegen Söhre. Das ist qualitativ eine starke Staffel.“

Das Ziel „2. Liga“ hat der HC Eintracht Hildesheim weiterhin fest im Blick. Neutrainer Daniel Deutsch hat seine Vorbereitungen auf diese bereits getroffen und sich vom DHB zum A-Trainer ausbilden lassen. Diese vermittelt die nötigen Kompetenzen, um systematische und leistungsorientierte Trainingsprozesse bis hin zur individuellen Höchstleistung der betreuten Sportler zu gestalten. Es kann also losgehen für die HC’ler. Geplant ist der Saisonstart am Wochenende 3. / 4. September. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückspiel, bevor nach der Vorrunde zwei Aufsteiger und insgesamt bis zu 17 Absteiger ausgespielt werden. 

Hinweis zum Dauerkartenvorverkauf: Derzeit werden die Spiele terminiert, der HC Eintracht Hildesheim arbeitet zudem am Dauerkartenvorverkauf. Der Beginn wird zeitnah veröffentlicht.