12. Mai 2022

„Unser Ziel ist es auf jeden Fall, zwei Punkte zu holen“

Letztes Spiel der Saison

Eintracht-Heimspiel gegen den HC Empor Rostock
Bild: Rainer Coordes

Für die Handballer des HC Eintracht Hildesheim steht am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr das letzte Spiel der Saison 2021/2022 an. Beenden werden die HC’ler diese beim TuS Vinnhorst und somit mit einem letzten Derby. Für die Hannoveraner ist noch eine minimale Chance auf den zweiten Platz vorhanden, die HC’ler können die Finalrunde um den Aufstieg in die 2. Handballbundesliga nicht mehr erreichen. Handball-Deutschland.TV überträgt live. 

Es waren unzählige Derbys in dieser Saison für die Hildesheimer, kommenden Sonntag findet nun das letzte für die laufende Saison statt. Es lässt sich ein emotionaler Abschluss erwarten, denn zum einen ist es das letzte Spiel für acht aktuelle HC’ler und zum anderen sind die Begegnungen gegen den TuS Vinnhorst erfahrungsgemäß immer Derbys auf hohem Niveau. „Gegen Vinnhorst haben wir in den letzten zwei Jahren nicht gewonnen, zuletzt haben wir ein gutes Spiel in Vinnhorst gezeigt und unentschieden gespielt. Jetzt in unser Ziel klar: Wir wollen auf jeden Fall zwei Punkte holen“ zeigt sich Cheftrainer Chris Meiser kämpferisch. Doch nicht ohne Grund stehen die Vinnhorster in der Aufstiegsrunde und rechnen sich weiterhin eine Minimalchance für die Finalrunde aus. „Man muss aber auch hier sagen, dass Vinnhorst wirklich eine gute Mannschaft hat. Vor allem der Rückraum mit der Kreisachse ist herauszuheben, da spielen sie wirklich gut. Außerdem haben sie eine sehr flexible Abwehr. Für Vinnhorst geht es ja auch noch um einiges, sie können den zweiten Platz noch schaffen“ weiß auch Chris Meiser. Für den zweiten Platz ist für die Vinnhorster ein Sieg gegen den HC Eintracht Hildesheim unumgänglich, zusätzlich muss das Team des TuS Spenge gegen den letzten HC-Gegner (Wilhelmshavener HV) gewinnen. Doch die Hildesheimer wollen ihre Saison mit zwei Punkten beenden: „Ich denke, wir werden auf einen hochmotivierten Gegner treffen, nichtsdestotrotz wollen wir die beiden Punkte holen.“