01. Juli 2021

Staffeleinteilung steht fest

Hildesheim mit sechs Niedersachsen-Derbys

Eintracht-Heimspiel gegen den HC Empor Rostock
HC Eintracht Hildesheim

82 Mannschaften laufen lt. Pressemitteilung des Deutschen Handballbundes in der Saison 2021 / 2022 in der 3. Handballbundesliga auf. Dabei haben Vorstand und Präsidium des DHB auf Vorschlag der Spielkommission 3. Liga eine Vorrunde mit insgesamt sieben Staffeln beschlossen. Der HC Eintracht Hildesheim ist in Staffel C angesiedelt und darf sich in der Vorrunde auf einige Derbys freuen.

Ab Ende August / Anfang September beginnt die neue Spielzeit. Die Zuschauer und Fans der Einträchtler können sich in der Vorrunde gegen die Teams Handball Hannover-Burgwedel e.V., Northeimer HC, HSV Hannover, MTV Braunschweig, TSV Burgdorf und TuS Vinnhorst e.V. von 1956, gleich auf sechs heiße Niedersachsen-Derbys einstellen. Außerdem treffen die Hildesheimer auf den HC Burgenland, den SC DHfK Leipzig II, den SC Magdeburg Youngsters II, den SV 04 Plauen-Oberlosa und den SV Anhalt Bernburg. 

Im Modus Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückspiel kämpfen die Teams um den ersten und zweiten Staffelplatz und somit um das begehrte Ticket für den Einzug in die Aufstiegsrunde. Diese wird ähnlich der letzten ausgespielt, zwei Gruppen à sieben Mannschaften als Zwischenrunde. Anders als wir es aus der vergangenen Aufstiegsrunde kannten, spielen dann jedoch nur noch die jeweils Erst- und Zweitplatzierten den Aufstieg in die 2. Handballbundesliga aus. Am Ende feiern zwei Mannschaften den Aufstieg in die zweithöchste Handballliga Deutschland.

Den Klassenverbleib spielen die Teams ab Tabellenplatz sieben der jeweiligen Vorrundenstaffeln im selben Modus aus. Über den Klassenerhalt dürfen sich die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der Zwischenrunde freuen.

Staffeleinteilung Vorrunde:

Staffel A: 1. VfL Potsdam, DHK Flensborg e.V., Füchse Berlin Reinickendorf II, HG Hamburg-Barmbek e.V., HSG Eider Harde, HSG Ostsee N/G, Mecklenburger Stiere Schwerin, Oranienburger HC, Stralsunder HV, TSV Altenholz, VfL Fredenbeck

Staffel B: Ahlener Sportgemeinschaft, ASV Hamm-Westfalen II, ATSV Habenhausen, LIT 1912 II, OHV Aurich, Team HandbALL Lippe II, TSV GWD Minden II, TuS Spenge, TV Cloppenburg, TSG A-H Bielefeld, TV Bissendorf-Holte, Wilhelmshavener HV

Staffel C: Eintracht Hildesheim, Handball Hannover-Burgwedel e.V., HC Burgenland, HSV Hannover, MTV Braunschweig, Northeimer HC, SC DHfK Leipzig II, SC Magdeburg Youngsters II, SV 04 Plauen-Oberlosa, SV Anhalt Bernburg, TSV Burgdorf II, TuS Vinnhorst e.V. von 1956

Staffel D: Bergische Panther, ESG Gensungen/Felsberg, GSV Eintracht Baunatal e.V., HSG Krefeld Niederrhein, Leichlinger TV, Longericher SC Köln, SG Menden Sauerland Wölfe, SGSH DRAGONS, TuS 82 Opladen e.V., TuS Volmetal 1887 e.V., Tusem Essen II, VfL Gummersbach II

Staffel E: DJK Sportfreunde Budenheim, HaSpo Bayreuth, HC Erlangen II, HSC 2000 Coburg II, HSC Bad Neustadt e.V., HSG Bieberau-Modau, HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II, HSG Hanau, HSG Rodgau Nieder-Roden, TV Gelnhausen, TV Kirchzell

Staffel F: HG Oftersheim/Schwetzingen, HG Saarlouis, mHSG Friesenheim-Hochdorf II, Rhein-Neckar Löwen II, SG Leutershausen, SG Pforzheim-Eutingen e.V., SV 64 Zweibrücken e.V., TGS Pforzheim, TSB Heilbronn-Horkheim Handball eV, TSG Haßloch, Tus 04 KL Dansenberg e.V., TV Germania Großsachsen