26. November 2021

Spiel beim SC DHfK Leipzig II erneut verlegt

Positive Coronainfektionen zwingen zum Handeln

Eintracht-Heimspiel gegen den HC Empor Rostock
Bild: Stephan Dürdoth

Das für morgen geplante Punktspiel beim SC DHfK Leipzig II ist erneut verlegt worden. Nachdem die Begegnung gegen den HC Burgenland vergangenes Wochenende aufgrund einiger positiver Coronainfektionen beim HC-Gegner verlegt wurde, musste nun auch die bevorstehende Partie gegen die Reserve des Bundesligisten verlegt werden. Grund ist erneut Corona. Ein neuer Termin ist noch nicht bekannt. 

Diesmal hat es wohl Spieler des HC erwischt. Einige Verdachtsfälle in der Mannschaft haben die Verantwortlichen zum Handeln gezwungen. „Wir können nicht ausschließen, dass einige Spieler infiziert sind. Die weiteren Ergebnisse der laufenden Tests werden das zeigen. In jedem Fall hatten alle Kontakt untereinander und damit auch zu Infizierten, wir haben auch das Mannschaftstraining deshalb erstmal ausgesetzt. Die Pandemie führt uns momentan in allen Bereichen des Lebens vor Augen wie unkontrollierbar sie ist. Ich hoffe, dass wir bei dem mittlerweile engen Spielplan kurzfristig einen Nachholtermin finden, hier sind wir bereits mit dem SC DHfK Leipzig II in guten Gesprächen“ äußert sich HC-Geschäftsführer und Sportdirektor Martin Murawski zur aktuellen Situation. „Es wird in Handballdeutschland nicht der letzte Fall sein, dass jetzt Spiele aufgrund positiver Covid-Testergebnisse verschoben werden müssen. Die Sicherheit und Gesundheit aller ist das Wichtigste, daher müssen wir die Dinge jetzt so nehmen wie sie kommen und das Beste daraus machen“ sieht Martin Murawski die Lage realistisch.

Fakt ist, dass ein Nachholtermin in Aussicht ist und wichtig ist, dass alle Betroffenen gut durch diese Infektion kommen. „Ich drücke allen Beteiligten die Daumen, dass sie einen milden Verlauf haben mit wenig bzw. hoffentlich keinen Symptomen und sie alle schnell wieder gesund in die Mannschaft zurückkehren“ wünscht Martin Murawski gute Besserung im Namen des kompletten HC-Teams.