10. August 2021

#Projekt2aus82 startet in die zweite Vorbereitungsphase

Einträchtler starten in die zweite Vorbereitungsphase

Eintracht-Heimspiel gegen den HC Empor Rostock
Bild: HC Eintracht Hildesheim

Sieben Staffeln und 82 Teams – das ist die Ausgangslage für die Saison 2021/2022. Wer aufsteigen will muss sich am Ende gegen alle durchsetzen, denn die Entscheidung des DHB sieht für den Aufstieg aus der 3. Liga nur zwei aus 82 Teams vor. Vergangene Saison hat das Team des HC Eintracht Hildesheim das gewünschte Aufstiegsziel nicht erfüllt, doch bereits zum Ende der coronabedingten Überbrückungssaison stand fest: „Wir werden alles geben in der kommenden Saison“. Eine Saison die nur zwei Aufsteiger vorsieht, für die HC-Einträchtler das #Projekt2aus82. „Ich weiß, dass dieses Jahr eine anspruchsvolle Saison wird. Zwei Aufsteiger aus 82 Teams wird eine schwere Aufgabe. Aber ich habe volles Vertrauen in das gesamte Team, bin überzeugt von der Qualitäten im Team und habe weiterhin das Ziel 2. Liga mit dieser Mannschaft.“, gab Geschäftsführer und Sportdirektor Martin Murawski bekannt. 

Mit dem Trainingsauftakt am 05.07.2021 startete die intensive Saisonvorbereitung auf die kommende Spielzeit. Die Mannschaft um Trainer Jürgen Bätjer und Co-Trainer Chris Meiser bereiten sich seitdem gemeinsam in zahlreichen athletischen Einheiten vor. Seit dem 12.07.2021 sind auch die Neuzugänge Konstantin Madert, Sören Kress (beide TV Emsdetten, 2. Liga) und Antonio Sario (TUS Ferndorf, 2. Liga) ins Training eingestiegen und komplettieren damit das Team für das #Projekt2aus82. Neben den athletischen Einheiten kam auch das Teambuilding nicht zu kurz, so hat die Mannschaft mit Dr. Tanja Kranz gemeinsam Visionen und Werte für den Teamspirit erarbeitet. Nach vier Tagen Regenerationspause für Körper und Geist, startet der zweite Part der Sommervorbereitung. 

Gleich zu Beginn steht für die HC-Einträchtler ein Testspielmarathon von drei Spielen in dieser Woche an. Auf den ersten Gegner ist der neuformierte Drittligist bereits am vergangenen Dienstag, 03.08.2021 gestoßen. Gegen den Zweitligisten Dessau-Roßlauer HV unterlagen die Hildesheimer denkbar knapp mit 29:30. „Das war im Großen und Ganzen schon wirklich gut. Teilweise haben Absprachen im Angriff oder auch in der Abwehr nicht gestimmt, aber das ist in dieser Phase der Vorbereitung und im ersten Testspiel vollkommen normal. Die Mannschaft hat einen guten ersten Anlauf gestartet.“, berichtet Martin Murawski zuversichtlich nach dem Spiel. Weiter geht es für das Eintracht Hildesheim Team am Freitag, 06.08.2021 beim Erstliga-Aufsteiger HSV Hamburg, bevor am darauffolgenden Samstag der Erstligist vom TUS N-Lübbecke in Hildesheim zu Gast ist. 

Insgesamt acht Testspiele stehen den Einträchtlern bis zum Start des #Projekt2aus82 bevor. Neben den Gegnern aus dieser Woche trifft das Team auf  die Bundesligareserve aus Lemgo (3.Liga) in Hildesheim, dem Staffel-Konkurrenten Northeimer HC (3.Liga) in Northeim, sowie dem Liga-Konkurrenten 1. VFL Potsdam (3.Liga) in Potsdam und dem Nachbarn aus Bielefeld. Alle Spiele der HC Eintracht Hildesheim in der VB-Arena finden aufgrund der Infektionszahlen unter Ausschluss von Zuschauer statt. 

„Wir sind uns sicher, dass die Jungs bis zum ersten Saisonspiel sowohl körperlich als auch mental perfekt auf die Runde vorbereitet sind und wir das #Projekt2aus82 zuversichtlich starten können.“, gibt Martin Murawski bekannt. Los geht es am 12.09.2021 um 17 Uhr in der Volksbank Arena gegen den SV 04 Plauen. Dauerkarten können auf der Homepage unter https://www.hceintracht-hildesheim.de/tickets/dauerkarten oder auf der Geschäftsstelle an der Volksbank-Arena, Pappelallee 1a – 31139 Hildesheim, gesichert werden.